17144

NEUBAU WOHNSIEDLUNG

LEBEN IM PARK GIPF-OBERFRICK

Projektbeschieb

Download PDF

17144

NEUBAU WOHNSIEDLUNG

LEBEN IM PARK GIPF-OBERFRICK

HUSNER AG HOLZBAU FRICK

STUDIENAUFTRAG AUF EINLADUNG 1. RANG / 1. PREIS

2017 - 2020

 

Planergemeinschaft

Liechti Graf Zumsteg Brugg

Osterhage Riesen Architekten Zürich

Jan Osterhage, Philipp Riesen, Claudia Haeny, Clarissa Spiess

 

Hüsser Architektur AG Frick (Landschaftsarchitekt)

Husner Holzbau AG Frick

Suisseplan Ingenieure AG Wohlen

Caltronic GmbH Wildegg

DA Eltec AG Frick

Lemon Consult AG Zürich

 

Die sechs Wohnhäuser sind sorgfältig in die vorhandene Topografie und den erhaltenswerten Baumbestand eingefügt. In der Körnung übernehmen Sie den Massstab des Quartiers und durch ihre Setzung und Geometrie fliesst der Parkraum um die Gebäude herum. Die Umgebung wird zur Hauptsache als gemeinsamer Park aufgefasst. Die privaten Bereiche beschränken sich auf die Aussensitzplätze der Wohnküchen und die gedeckten Eingangsbereiche. Der gut gegliederte zentrale Aussenraum dient als Begegnungs- und Aufenthaltsort und erschliesst die Häuser effizient. 

Die Häuser sind als Splitleveltypen konzipiert. Dies ermöglicht eine gute Einpassung in die Topografie. Im Innern wird ein Raumfluss generiert welcher die verschiedenen Wohnniveaus miteinander verknüpft. Das Leben findet auf zwei Geschossen statt und auf ein eigentliches Attikageschoss wurde bewusst verzichtet. Das Wohngeschoss ist vom Park abgehoben und wird durch den überhohen Wohnraum mit Loggia geprägt. Die Loggien sind so angeordnet, dass jede von einer schönen Weit- und Aussicht profitiert und hohe Privatsphäre bietet. Von den Wohnküchen gelangt man ebenerdig zu Aussensitzplätzen im Park. Alle Häuser weisen einen grosszügigen gedeckten Eingangsbereich auf und sind auch direkt von der Garage her zugänglich.